Revolving Kreditkarten
Revoling Kreditkarten im Vergleich
Jahresumsatz im Euroland:
Nur Zahl z.B. 20000
Jahresumsatz im Nicht-Euroland:
Nur Zahl z.B. 20000
Kartengesellschaft:
Ansehen / Status:
Zahlungsart:
Über 70 verschiedene
Kreditkarten im Sortiment

Aktuelle Sonderangebote
und Online-Konditionen

Über 10 Jahre Erfahrung
im Kreditkarten-Geschäft



Unsere
Partner:
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 21.07.2017. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net
Übersicht unserer Kreditkartenanbieter

 

Die Kreditkarte von AMEX

Als Revolving Kreditkarte werden Kreditkartenangebote bezeichnet, bei denen der Kunde die in Anspruch genommene Kreditlinie am Ende des Abrechnungsmonats nicht in einer Summe begleichen muss, sondern diese in monatlichen Raten bezahlen kann. Anders als bei einem klassischen Ratenkredit, bei dem die zurück bezahlte Kreditsumme dann getilgt ist, erneuert sich der Kreditrahmen stetig und Kunden können immer wieder auf die einmal eingerichtete Kreditlinie zurückgreifen. Daher auch der Begriff "revolving", der im Englischen "sich erneuern" bedeutet.

Die Vorteile der Revolving-Cards

Revolving Kreditkarten haben zahlreiche Vorteile, denn sie bieten im Vergleich zu klassischen Kreditkarten deutlich mehr finanzielle Flexibilität. So kann der Karteninhaber am Ende des Abrechnungsmonats selbst entscheiden, wie viel von der in Anspruch genommenen Kreditlinie zurück gezahlt wird. Die Kartenherausgeber ziehen lediglich zwischen zwei bis zehn Prozent der Kreditsumme als Mindestrate ein. Ob und in welcher Höhe weitere Zahlungen geleistet werden, wird dem Karteninhaber überlassen. Dieser kann den bestehenden Sollsaldo so auf Wunsch direkt ausgleichen oder den Kreditbetrag weiter in Anspruch nehmen. Durch diesen Vorteil werden Revolving Kreditkarten häufig auch als zweiter Dispo genutzt, der dann als zusätzlicher Kreditrahmen bei Bedarf zur Verfügung steht. Gerade bei größeren Anschaffungen ist die monatliche Rückzahlung sehr beliebt, denn damit lassen sich finanzielle Schwierigkeiten oft vermeiden. Die übrigen Konditionen entsprechen in der Regel denen klassischer Kreditkarten, denn auch Revolving Cards können für Einkäufe im In- und Ausland sowie für Zahlungen im Internet bequem eingesetzt werden.

American Express hat es immer verstanden, neue Entwicklungen zu erkennen und erfolgreich umzusetzen. Somit wurde in der Mitte des vergangenen Jahrhunderts die Idee von Dinersclub aufgegriffen, die bargeldloses Bezahlen durch die Vorlage einer Kreditkarte ermöglichte. Heute ist die AMEX Card ein weltweit akzeptiertes Zahlungsmittel, und sie hat nach wie vor den Hauch der Exklusivität.

Kreditkartenangebote genau vergleichen

Wie bei jedem anderen Kreditkartenangebot auch sollten Kunden, die sich für eine Revolving Kreditkarte entscheiden, vor einer Bestellung die vorhandenen Angebote genau prüfen. So wird nicht jede dieser Karten als kostenlose Visa Karte vergeben, oftmals sind nach wie vor hohe Jahresgebühren zu tragen. Auch die weiteren Konditionen von Amex Karten oder Mastercards müssen im Vergleich der Kreditkarte überprüft werden. Hierzu gehört bei Revolving-Angeboten vor allem der Sollzins, der für die in Anspruch genommene Kreditlinie berechnet wird. Je nach Angebot reicht dieser von 0 Prozent in den ersten Monaten bis hin zu 15 Prozent effektiv, die einen solchen Kredit dann schnell teuer werden lassen. Mit dem Kreditkartenvergleich lassen sich die Angebote jedoch binnen weniger Minuten gegenüberstellen, um so die beste und gleichzeitig günstigste Karte mit monatlicher Ratenzahlung zu erhalten.

Sie befinden sich hier: Revoling Kreditkarten - Revoling Kreditkarten im Vergleich
Copyright © 2000 - 2017 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Finanzmarkt.de | 21.07.2017 (C33012)  ( 0.419)