Wie kauft man Bitcoins mit der Kreditkarte?

Wie kauft man Bitcoins mit der Kreditkarte?


Die Möglichkeit zum Kauf der virtuellen Währung Bitcoin via Kreditkarte ist noch nicht allzu weit verbreitet, doch Kreditkartenanbieter können seit einiger Zeit auch mit dieser Option werben. Denn neben den gängigen Zahlungsmethoden SEPA, Sofortüberweisung und Giropay bietet unter anderem die niederländische Bitcoin-Börse BTCDirect nun den schnellen und unkomplizierten Kauf von Bitcoins bzw. Litecoins mit Kreditkarte an, welcher sich derzeit noch in der Testphase befindet. BTCDirect akzeptiert jedoch nur Karten der Dachmarken Visa und Mastercard, wobei die Kartenart keine Rolle spielt: Prepaid Kreditkarten sind ebenso zahlungstauglich wie goldene Kreditkarten. Wir führen Sie durch das unkomplizierte und in fünf Minuten bewältigte Anmeldeverfahren, damit auch Sie schnell in den Genuss dieses nützlichen Dienstes kommen können.

Erster Schritt: Die Anmeldung
Für den sicheren Handel von Bitcoins muss ein Nutzer als erstes ein Konto auf BTCDirect anlegen. Dazu füllen Sie einfach ein simpel aufgebautes Formular zur Registrierung auf der Website des Anbieters aus, welches nur Ihren Namen und E-Mail-Adresse sowie ein Passwort benötigt, und Ihr Konto ist startklar für den nächsten Schritt.

Zweiter Schritt: Die Verifizierung
Um die Sicherheit auch wirklich gewährleisten zu können und Missbrauch und Betrug vorzubeugen, folgt eine Verifizierung durch die Handelsplattform. Empfehlenswert ist eine direkte Verifizierung, denn so können Sie direkt das gesamte Angebot von BTCDirect nutzen. Die Niederländer bieten vier verschiedene Stufen mit aufsteigendem Handelsvolumen an. Um sich nun zu verifizieren, wird Ihnen, zu diesem Zeitpunkt noch als „newbie“, ein Code auf das Mobiltelefon gesendet, welchen Sie auf der entsprechenden Seite eingeben müssen. Hiernach können Sie bereits Bitcoins bzw. Litecoins im Wert von bis zu 100 Euro pro Tag kaufen und bis zu 1.000 Euro verkaufen. Sieben Tage nach der ersten getätigten Transaktion erhöht sich ihr Handelsvolumen für Transaktionen bereits auf 250 Euro pro Tag – zumindest bei den gängigen Zahlungsvarianten. Da sich die Zahlung mit Kreditkarten jedoch noch in der Testphase befindet, ist diese Option auf den Rahmen von maximal 100 Euro am Tag beschränkt. Hintergrund dieser Entscheidung ist, dass BTCDirect die sichere Implementierung für seine Nutzer gewährleisten will, was sinnvoll und durchaus berechtigt ist.

Dritter Schritt: Die Account-Aktivierung
Die Aktivierung Ihres Accounts stellt den dritten und letzten Schritt der Anmeldeprozedur dar, nach welchem Sie sofort mit dem Kauf von Bitcoins durchstarten können. Zur Aktivierung müssen Sie einige Dokumente an das BTCDirect-Support-Team senden. Schicken Sie hierzu einfach ein Bild von der Vorder- und Rückseite ihres Personalausweises und ein Bild (Selfie) auf dem Sie Ihren Personalausweis festhalten an support@btcdirect.eu. Sollte auf Ihrem Ausweisdokument nicht Ihre aktuelle Adresse festgehalten sein, dann schicken Sie darüber hinaus noch ein offizielles Dokument mit Namen und Adresse, wie etwa einen Bankauszug oder eine Rechnung, an das Support-Team. Stellen Sie sicher, dass alle Dokumente in Farbe und gut leserlich sind. Am einfachsten funktioniert dies mit dem Smartphone. Wenn alle Ihre Dokumente angekommen sind, werden sie beim Empfang kontrolliert und Sie erhalten im Anschluss eine Bestätigung via E-Mail. Nun können Sie anfangen Bitcoins zu kaufen, ganz egal, ob Sie mit gängigen Methoden oder der goldenen Kreditkarte handeln wollen.

Verwendung einer Visa- oder Mastercard
BTCDirect gehört zu den wenigen Börsen, die überhaupt den Bitcoin-Kauf mit Kreditkarte anbieten. Der Handel mit den Bitcoins gestaltet sich übrigens ziemlich einfach. Haben Sie die angeführten Schritte befolgt, können Sie die Anzahl der gewünschten Bit-oder Litecoins bzw. den gewünschten Betrag in Euro einfach auf BTCDirect eingeben und es erfolgt eine automatische Umrechnung. Wenn Sie einen Betrag festgelegt haben, werden Sie automatisch zur Zahlungsabwicklung weitergeleitet. Nun müssen Sie die gewünschte Bitcoin-Adresse angeben, an welche der Betrag überwiesen werden soll. Wie beim Onlineshopping tragen Sie nun noch Ihre gültige Visa- oder Mastercard ein und fahren fort. Die Handelsplattform wird Ihnen eine TAN zusenden, die Sie nach der Transaktion eingeben um den Kauf abzuwickeln. Nach einigen Minuten kommen die Bitcoins dann auf dem angegebenen Konto an.

Ausblick

BitCoin Ausblick
Auch wenn noch nicht viele Bitcoin-Börsen die Zahlung mit Kreditkarte anbieten, so bietet diese Option dennoch viel Potenzial. Heutzutage kann man fast an jeder Ecke mit Kreditkarte zahlen, weshalb also nicht auch beim Kauf von Bitcoins? Dieser Markt könnte das Interesse der Kreditkartenanbieter wecken, weshalb sogar Bonusprogramme denkbar wären. Aber auch ohne ein derartiges Bonusprogramm lohnt sich für jeden Interessenten einer Kreditkarte ein vorheriger Kreditkartenvergleich. Die besten Angebote finden Sie schon jetzt unter www.diebestekreditkarte.net/kreditkarten-vergleich/.



Sie befinden sich hier: Wie kauft man Bitcoins mit der Kreditkarte?   (C33763)
Copyright © 2000 - 2019 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Finanzmarkt.de | 21.09.2019 | CFo: Yes  ( 0.146)