Sicherer mit Kreditkarten einkaufen mit dem 3D-Secure-Verfahren

Sicherer mit Kreditkarten einkaufen mit dem 3D-Secure-Verfahren


Wenn wir regelmäßig in verschiedene Länder der Welt reisen, egal ob privat oder geschäftlich, und wenn wir gern im Internet shoppen gehen, ist eine Kreditkarte die beste und einfachste Lösung.

Doch wie sicher ist das Bezahlen mit Kreditkarte eigentlich im Jahr 2020? Um das herauszufinden, widmen wir uns heute dem 3D-Secure-Verfahren, das Zahlungen mit Kreditkarte im Internet sicherer machen soll.

Wie genau läuft das 3D-Secure-Verfahren ab?

Bei diesem Verfahren müssen Kunden den Bezahlvorgang noch einmal mithilfe eines Passworts, einer TAN oder eines Fingerabdrucks bestätigen. Es hat zum Ziel, dass Kreditkartenbetrüger nicht mehr die Möglichkeit haben, mit Ihren gestohlenen Kreditkartendaten wie Nummer und Prüfzimmer im Internet einzukaufen.

VISA nennt seine eigene Variante dieses Sicherheitsverfahrens „Verified by Visa“; bei Mastercard heißt sie „Mastercard Identity Check“, früher: „Securecode“.

Durch diesen neuen Sicherheitsschritt soll nachgewiesen werden, dass auch wirklich der tatsächliche Besitzer der Kreditkarte hinter der Zahlung steckt.

Ab wann tritt das Verfahren in Kraft?

Die zweite Zahlungsdienstrichtline der Europäischen Union (Payment Service Directive 2, kurz PSD2) schreibt vor, dass Kunden künftig bei allen elektronischen Zahlungen in der Europäischen Union (EU) ihre Identität zweifach nachweisen müssen.

Ursprünglich sollten die Regulierungsstandards bis zum 14. September 2019 umgesetzt werden. Es wurde jedoch eine Übergangsfrist bis Ende 2020 gewährt, womit das Verfahren ab dem 31.12.2020 verpflichtend wird.

Dieser Vorgang nennt sich auch Starke Kundenauthentifizierung oder Zwei-Faktor-Authentifizierung, auf die wir in diesem Artikel noch genauer eingehen werden.

Wie wird Ihre Identität überprüft?

Mittlerweile existiert das 3D-Secure-Verfahren in zwei Varianten.

Die erste Variante gilt als eher umständlich für Kunden, weswegen diese ihren Kauf häufig nicht abgeschlossen haben.

Seit April 2019 ist eine neue Variante auf dem Markt, die für den Kunden einfacher und schneller sein soll. Dadurch, dass künftig mehr Kundendaten zwischen Händler und Bank ausgetauscht werden als bisher, sollen Banken das Betrugsrisiko genauer einschätzen können.

Bei der Starken Kundenauthentifizierung muss ein Unternehmen, das online handelt, die Identität seiner Kunden mit mindestens zwei der folgenden drei Methoden prüfen.

  • Wissen (zum Beispiel Passwörter oder PIN)
  • Besitz (etwa die Kreditkarte oder das Smartphone)
  • Inhärenz (Eigenschaften oder Verhalten wie beispielsweise Fingerabdrücke oder Bewegungen)
Daher reicht es künftig nicht mehr, nur die Kartennummer und den Sicherheitscode auf der Rückseite der Kreditkarte anzugeben. Die Identifizierung mit einem Passwort, einer PIN oder TAN oder Ihrem Fingerabdruck ist notwendig.

Wie genau läuft die Starke Kundenauthentifizierung ab?

  • Der Kunde geht auf der Webseite oder auf dem Smartphone zur Kasse, um für die Ware oder Dienstleistung zu bezahlen.
  • Er weist sich mit zwei der drei Authentifizierungsmethoden aus.
  • Bei Distanz- und Mobiltransaktionen erhält der Kunde einen eindeutigen und nur einmal gültigen Verifizierungscode, mit dem die Zahlung autorisiert wird.
  • Wenn die Authentifizierung erfolgreich abgeschlossen wurde, wird die Zahlung bearbeitet.

Wie registriere ich mich für das 3D-Secure-Verfahren?

Die Registrierung für das 3D-Secure-Verfahren erfolgt über Ihre Bank, von der Sie Ihre Kreditkarte erhalten haben. Dies ist entweder beim ersten Bezahlen in einem Online-Shop oder bereits vorher in Ihrem Online-Banking möglich. Es gibt auch Banken, bei denen Sie sich gar nicht registrieren müssen, denn dort erhalten Sie den Code für das Bezahlen zum Beispiel über Ihre Telefonnummer, die im System der Bank gespeichert ist.

Fazit

Durch die Einführung des 3D-Secure-Verfahrens wird die Sicherheit beim Online-Einkauf definitiv erhöht. Dennoch gibt es weiterhin Risiken. Denn wenn ein Krimineller ein Passwort herausfindet, benötigt er nur noch die Kreditkartendaten, um Einkäufe zu tätigen.



03.
Juli 2015
VISA und Mastercard denken über Gebührensenkung nach

VISA und Mastercard denken über Gebührensenkung nach
VISA und Mastercard denken über Gebührensenkung nach Wer eine Kreditkarte besitzt, der kennt die teils saftigen Aufschläge für eine Buchung. Im August werden diese Zusatzgebühren jedoch abgeschafft. Visa und Mastercard wollen dieses Ersparnis an ihre Kunden
20.
Mai 2016
Worauf kommt es bei Kreditkarten für Jugendliche an?

Worauf kommt es bei Kreditkarten für Jugendliche an?
Worauf kommt es bei Kreditkarten für Jugendliche an? Sei es auf Klassenfahrt zum Geldabheben oder um eine App oder einen Song herunterzuladen: Kreditkarten für Kinder und Jugendliche sind durchaus verbreitet. Doch worauf sollten Eltern acht geben? Laut einer
25.
Sep. 2017
Die Geburt der Kreditkarte

Die Geburt der Kreditkarte
Die Geburt der Kreditkarte In fast jeder Geldbörse lungert sie herum. Manche sind sogar die glücklichen Besitzer von nicht nur einer, sondern sogar zwei, oder drei Kreditkarten. Ein Leben ganz ohne Kreditkarte können sich heute die wenigstens von uns noch vorstellen.
24.
März 2016
Deckelung der Interbankenentgelte – Das ändert sich 2016 für Kreditkartenbesitzer

Deckelung der Interbankenentgelte – Das ändert sich 2016 für Kreditkartenbesitzer
Deckelung der Interbankenentgelte – Das ändert sich 2016 für Kreditkartenbesitzer Bereits im März 2015 wurde die Deckelung der Interbankenentgelte vom Europäischen Parlament abgesegnet und trat Anfang Dezember 2015 in Kraft. Die Neuregelung betrifft nicht nur
24.
Jan. 2019
Kreditkarte im Jahre 2019 – Was Ihr beachten müsst

Kreditkarte im Jahre 2019 – Was Ihr beachten müsst
Kreditkarte im Jahre 2019 – Was Ihr beachten müsst   Eine Kreditkarte kann viele Vorteile mit sich bringen. Weltweites, bargeldloses bezahlen, Hotelzimmer mieten und über Bargeld verfügen gehören beispielsweise dazu. Was bei der Kreditkartenwahl zu beachten
13.
Dez. 2016
Wie kauft man Bitcoins mit der Kreditkarte?

Wie kauft man Bitcoins mit der Kreditkarte?
Wie kauft man Bitcoins mit der Kreditkarte? Die Möglichkeit zum Kauf der virtuellen Währung Bitcoin via Kreditkarte ist noch nicht allzu weit verbreitet, doch Kreditkartenanbieter können seit einiger Zeit auch mit dieser Option werben. Denn neben den gängigen
Sie befinden sich hier: Sicherer mit Kreditkarten einkaufen mit dem 3D-Secure-Verfahren   (C34881)
Copyright © 2000 - 2021 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Finanzmarkt.de | 22.10.2021 | CFo: Yes  ( 0.272)